Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Bibliotheken der Stadt Mainz
Kopfillustration Bibliotheken
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen
Sie befinden sich hier:
  1. Aktuelles
  2. Aktuelle Veranstaltung

Aktuelle Veranstaltung

Mittwoch, 6. November 2019, 18.30 Uhr

Lothar Schöne: Mona Lisa stirbt im Rheingau

Im 500. Todesjahr von Leonardo da Vinci ein Mona Lisa-Krimi! Der preisgekrönte Autor Lothar Schöne siedelt seinen vierten Kriminalroman im Kunstmilieu an. Aufs Neue findet sich das ungewöhnliche Ermittler-Trio zusammen: die scharfsinnige Julia Wunder als Wiesbadener Hauptkommissarin, Vlassi Spyridakis als ihr schräger Assistent und der bärbeißige Kollege Ernst Lustig aus Mainz.

Die Kunsthistorikerin Köckel-Simons erleidet einen grotesken Tod. Man findet sie aufgeknüpft an einer elektrischen Tafel im Hörsaal. Ihre Professoren-Kollegen nannten sie spöttisch Mona Lisa. Bei den Studenten aber war sie beliebt – oder trügt der Schein? Sehr bald finden Julia und Vlassi heraus, dass die Tote sich im Kunstmarkt offenbar wohler fühlte als an der Hochschule. Einen Kollegen namens Sauerinsky störte das nicht, er hat eine hohe Meinung von ihr. Wenig später fällt ein starker Verdacht auf ihn – doch kurze Zeit darauf wird er ebenfalls umgebracht.

Die Kommissare erscheinen ratlos, dem Mainzer Hauptkommissar Lustig gefällt das ganze Milieu nicht, in dem die Toten wateten, er hält es für korrupt –
doch hat er von Kunst und Malerei überhaupt Ahnung?

Lothar Schöne arbeitete als Journalist, Hochschullehrer, Drehbuchautor und veröffentlichte Romane, Erzählungen und Sachbücher. Er erhielt eine Reihe von Preisen und Auszeichnungen, unter anderem das Villa-Massimo-Stipendium in Rom, den Stadtschreiber-Preis von Klagenfurt/Österreich und den von Erfurt, den Literaturpreis der Stadt Offenbach a.M., zuletzt 2015 den Kulturpreis des Rheingau-Taunus-Kreises.


Im Lesesaal der Stadtbibliothek, Einlass ab 18 Uhr, Eintritt frei, Spenden willkommen.

Bitte beachten Sie, dass bei der Veranstaltung nur ein begrenztes Angebot an Sitzplätzen zur Verfügung steht. Während dieser Veranstaltung werden Foto- und/oder Filmaufnahmen gemacht, die für Zwecke der Veranstaltungsberichterstattung und der allgemeinen Öffentlichkeitsarbeit in verschiedenen Medien (Print und Online/Social Media) veröffentlicht werden können. Bitte wenden Sie sich an unsere Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, wenn Sie hiermit nicht einverstanden sind. Ausführliche Informationen zur Verwendung Ihrer Daten: www.mainz.de/dsgvo

Adresse

Wissenschaftliche Stadtbibliothek
Rheinallee 3 B
55118 Mainz
Telefon
+49 6131 122649
E-Mail
stb.direktionstadt.mainzde

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot und einen funktionierenden Online-Service zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie unter 'Datenschutz'.

'Datenschutz'