Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Bibliotheken der Stadt Mainz
Kopfillustration Bibliotheken
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen
Sie befinden sich hier:
  1. A - Z
  2. Bestandserhaltung / Restaurierung / Buchpatenschaften

Bestandserhaltung / Restaurierung / Buchpatenschaften

Restaurierungsbedürftige Bücher
Restaurierungsbedürftige Bücher© Stadtbibliothek Mainz

Das historische Erbe an Handschriften und Druckwerken vom 9. bis 20. Jahrhundert versteht die Mainzer Wissenschaftliche Stadtbibliothek als dauerhafte Verpflichtung zu Bestandserhaltung und Restaurierung. Zu den prophylaktischen Maßnahmen gehören Reinigung der Bestände, Anfertigen von Schutzbehältnissen und regelmäßige Klimakontrolle. In der Hausbuchbinderei und der städtischen Restaurierungswerkstatt im Gutenberg-Museum werden buchbinderische und restauratorische Arbeiten durchgeführt. Durch natürliche Alterung, intensive Benutzung, unsachgemäße Lagerung, Feuchtigkeitseinwirkung und Schädlingsbefall haben viele Bücher gelitten und sind im Extremfall nicht mehr benutzbar.


Im Rahmen ihrer finanziellen Möglichkeiten vergibt die Stadtbibliothek jährlich Restaurierungsaufträge an freie Restauratoren. Da der laufende Restaurierungsetat nicht ausreichend für alle geschädigten Bücher ist, legte die Bibliothek 2006 das Programm „Patient Buch sucht Paten“ auf. Mit Teilspenden oder Übernahme einer kompletten Patenschaft haben seitdem viele Einzelpersonen und Institutionen das Programm unterstützt.

Seit dem Jahr 2006 sind 105.129,24 Euro an Spenden für unsere Buchpatenschaften eingegangen. Die Bibliothek dankt allen Spenderinnen und Spendern.

Das Buchpatenprojekt wurde im Mai 2018 abgeschlossen.

Ansprechpartnerin

Frau Dr. Annelen Ottermann

Bereichsleiterin Handschriften, Rara, Altbestände, Bestandserhaltung

Rheinallee 3b

55116 Mainz

+49 6131 12-2650

Annelen.Ottermannstadt.mainzde