Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Bibliotheken der Stadt Mainz
Kopfillustration Bibliotheken
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen
Sie befinden sich hier:
  1. Aktuelles
  2. Aktuelle Ausstellung in der Stadtbibliothek

DDR - Mythos und Wirklichkeit

Ausstellung vom 3. Oktober bis zum 20. November 2020

Im Jahr 2020 jährt sich zum dreißigsten Mal die Wiedervereinigung Deutschlands, die eine jahrzehntelange Phase der politischen Unterdrückung, Entmündigung und Unfreiheit in der ehemaligen DDR beendete. Der politische Umbruch der Jahre 1989/90 führte nicht nur zum Untergang der DDR, sondern auch zum Ende des Kalten Krieges, der seit 1945 die Weltpolitik bestimmte.

So groß die Freude über den Mauerfall, den Sturz der SED-Diktatur und die Deutsche Einheit in Ost- und Westdeutschland auch war – im Laufe der Jahre verblassten die Erinnerungen an die DDR zunehmend. Unzufriedenheit mit neuen politischen, wirtschaftlichen und sozialen Herausforderungen führte mitunter zu verklärten Rückblicken auf die DDR. Allerdings hilft „Ostalgie“ nicht bei der Lösung aktueller Probleme. Im Gegenteil: Eine realistische Auseinandersetzung mit der Wirklichkeit und dem Alltag in der DDR bleibt erforderlich. Schließlich wurden junge Menschen bereits im wiedervereinigten Deutschland geboren, haben die DDR also nicht mehr erlebt. Sie möchten und sollen mehr über die SED-Diktatur sowie die beeinträchtigten, nicht selten zerstörten Lebenschancen in der ehemaligen DDR erfahren.

In der Ausleihe der Wissenschaftlichen Stadtbibliothek, EG. Eintritt frei.

Öffnungszeiten der Ausstellung

Montag & Mittwoch: 10-12.30 Uhr und 14-18 Uhr

Freitag: 10-13 Uhr


Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot und einen funktionierenden Online-Service zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie unter 'Datenschutz'.

'Datenschutz'