Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Landeshauptstadt Mainz
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen
Sie befinden sich hier:
  1. Freizeit & Sport
  2. Im Grünen
  3. Naherholung
  4. Rheinufer
  5. Mainzer Rheinufer
  6. Victor-Hugo Ufer

Victor-Hugo Ufer

Der letzte Uferabschnitt, das Victor-Hugo-Ufer, reicht von der Drehbrücke kurz hinter der Malakoff-Passage bis zur Eisenbahnbrücke. Vom Stresemann-Ufer aus müssen Spaziergänger am Kulturzentrum vorbei zunächst die kleine Fußgängerbrücke überqueren um die Mole zu erreichen. Hier beginnt das Victor-Hugo-Ufer, oftmals auch einfach als Mainzer Winterhafen bezeichnet. 

Der Biergarten auf der Spitze der Mole ist beliebter Treffpunkt für Mainzerinnen und Mainzer. Von hier lohnt ein Blick in alle Richtungen: Theodor-Heuss-Brücke, Maaraue und Mainmündung sind zu sehen.
An schönen Sommerabenden lohnt es sich früh am Winterhafen anzukommen – hier treffen sich große und kleine Gruppen um einer der schönsten Sommerbeschäftigungen nachzugehen: dem Grillen.
Auf dem Gelände des Winterhafens sind der Mainzer Ruder-Verein sowie der Mainzer Kanu-Verein ansässig.

Mit dem Bootshaus hat sich vor einigen Jahren ein stilvolles Restaurant an diesem beschaulichen Uferabschnitt angesiedelt. In Liegestühlen lässt es sich hier wunderbar warme Nachmittage genießen. Kurz hinter dem Bootshaus geht es steil hinauf auf die 1862 in Betrieb genommene Eisenbahnbrücke, die hinüber nach Gustavsburg und zur Mainspitze führt – dort wo Rhein und Main sich treffen. In westlicher Richtung bildet sie den Übergang zum Mainzer Stadtpark.

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot und einen funktionierenden Online-Service zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie unter 'Datenschutz'.

'Datenschutz'