Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Bibliotheken der Stadt Mainz
Kopfillustration Bibliotheken
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen
Sie befinden sich hier:
  1. Aktuelles
  2. Schaufenster-Vitrine

Schaufenster-Vitrine zu Volker David Kirchner

Ausstellung anlässlich des 80. Geburtstages von Volker David Kirchner (1942-2020).

In diesem Jahr, am 25. Juni, hätte der in Mainz geborene Komponist und Bratscher Volker David Kirchner seinen 80. Geburtstag gefeiert. Aus diesem Anlass zeigt die Wissenschaftliche Stadtbibliothek in den kommenden Monaten in einer „Schaufenster-Vitrine“ Autographe aus dem Teilnachlass Kirchners, den sie im Juni 2020 als Schenkung erhalten hat. Im Laufe des Jahres wechselt der Inhalt der Vitrine im Treppenhaus und gibt so einen breiten Einblick in diese einzigartige Sammlung der Wissenschaftlichen Stadtbibliothek.

Der am 4. Februar 2020 verstorbene Volker David Kirchner war einer der renommiertesten Komponisten der Gegenwart. Er besuchte das Peter-Cornelius-Konservatorium in Mainz und studierte an den Hochschulen für Musik in Köln und Detmold Violine, Viola und Kammermusik sowie Komposition. Neben seiner langjährigen Tätigkeit als (Solo-)Bratscher beim Rheinischen Kammerorchester Köln und beim Frankfurter Radio-Sinfonie-Orchester machte er zunehmend erfolgreich als Komponist auf sich aufmerksam und war seit 1988 freischaffender Komponist. Sein Œuvre umfasst über 20 Werke für großes Orchester, mehrere Bühnenwerke, Solokonzerte, eine große Fülle an Kammermusik und etliche Vokalwerke. Kirchner erhielt zahlreiche Auszeichnungen, u. a. die Gutenberg-Plakette der Stadt Mainz, die Peter-Cornelius-Plakette des Landes Rheinland-Pfalz und den Preis für die Verdienste um die Musikkultur des Landesmusikrats Rheinland-Pfalz.

Bereits zu Lebzeiten des Komponisten und mit seiner Zustimmung wurde der Weg angebahnt, zumindest einen Teil der überlieferten eigenhändigen Partituren Kirchners in der Stadtbibliothek zu archivieren und zu erschließen. Sein Werk wird hier in seinem Sinne – und unter der Wahrung der Urheber- und Verwertungsrechte – zum einen der Forschung und Wissenschaft zugänglich gemacht, zum anderen für Aufführungen oder Publikationen zur Verfügung gestellt. Zunächst waren es 33 Autographe, die als Teilnachlass eingearbeitet wurden; im Jahr 2021 kamen noch weitere Schenkungen hinzu, sodass die Sammlung inzwischen über 50 Werke, überwiegend aus den Jahren 2005 bis 2019, als Eigenschriften enthält. Kirchners kompositorisches Werk umfasst allerdings ein Vielfaches dessen, was nun in der Stadtbibliothek überliefert ist: Ein (unvollständiges) Werkverzeichnis auf www.volkerdavidkirchner.de nennt ca. 170 Werke, darunter aber nur wenige derjenigen, deren Partituren die Stadtbibliothek als Schenkung erhalten hat. Zahlreiche Werke Kirchners sind in Mainz bei Schott erschienen, einige bei 5ton-Verlag in Köln, einige – darunter viele aus dem Teilnachlass in der Stadtbibliothek – sind bislang nicht publiziert oder aufgeführt worden.


Öffnungszeiten der Schaufenster-Vitrine

Treppenhaus, 1. Obergeschoss
Montag  und Mittwoch: 10 bis 18 Uhr
Freitag: 10 bis 13 Uhr

Eintritt frei.

Adresse

Wissenschaftliche Stadtbibliothek
Rheinallee 3 B
55118 Mainz
Telefon
+49 6131 122649
E-Mail
stb.direktionstadt.mainzde

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot und einen funktionierenden Online-Service zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie unter 'Datenschutz'.

'Datenschutz'