Sprungmarken
Dynamische Navigation einblenden
Dynamische Navigation ausblenden
Suche
Suche
Bibliotheken der Stadt Mainz
Kopfillustration Bibliotheken
Bild in voller Höhe anzeigen Bild in halber Höhe anzeigen
Sie befinden sich hier:
  1. Aktuelles
  2. Treffpunkt Stadtbibliothek mit Günther Wessel

Treffpunkt Stadtbibliothek der Mainzer Bibliotheksgesellschaft

Am 11. März, 18.30 Uhr ist Günther Wessel zu Gast in der Wissenschaftlichen Stadtbibliothek. Der Journalist und Autor spricht über "Die Cosmographia des Sebastian Münster".

Kolumbus entdeckt Amerika, Cortés erobert Mexiko, Magellan umsegelt die Welt. In dieser turbulenten Zeit beginnt Sebastian Münster – geboren 1488 in Ingelheim, gestorben 1552 in Basel – ein ehrgeiziges Projekt: Er will alles Wissen über die Welt in einem einzigen Buch zusammentragen. Über zwanzig Jahre lang arbeitet er an diesem kolossalen Unterfangen. Dabei verlässt er sein Studierzimmer nur selten, unermüdlich liest er die Reiseliteratur der Entdecker und der antiken Schriftsteller. Günther Wessel verknüpft Münsters Biografie mit geschichtlichen und kulturellen Ereignissen wie zum Beispiel der Reformation. Darüber hinaus geht er mit eingeschobenen Kapiteln, die jeweils den Lebensstationen Münsters zugeordnet sind, auf verschiedene Aspekte der Cosmographia ein. Wessel zeigt zahlreiche Holzschnitte (Karten, Monster, Kannibalen, Stadtansichten, Porträts usw.) und verdeutlicht dabei, was die Cosmographia den Leserinnen und Lesern alles bietet.

Ergänzend zum Vortrag präsentiert Christian Richter (Bereichsleiter Altbestand, Forschungsbibliothek und Lesesaal) einige Originale aus dem historischen Bestand der Wissenschaftlichen Stadtbibliothek.

Günther Wessel wurde 1959 am Niederrhein geboren, studierte Germanistik und Philosophie und arbeitet seit mehr als 20 Jahren als freier Journalist und Lektor. Er schrieb zahlreiche Reiseführer und Biografien sowie Hörfunkfeatures für alle großen deutschen Rundfunkanstalten. Von 1998 bis 2001 arbeitete er als Journalist in Washington DC, von 2002 bis 2007 in Brüssel, seit September 2007 in Berlin. Zuletzt beschäftigte er sich mit kulturpolitischen Themen und Umweltfragen. Sein neuestes Buch heißt „Vier fürs Klima“ (gemeinsam mit Petra Pinzler) und beschäftigt sich mit der Frage, inwieweit es sich im Alltag einer vierköpfigen Familie klimabewusst leben lässt.

Im Lesesaal der Wissenschaftlichen Stadtbibliothek. Eintritt frei, Spenden willkommen.

Eine Veranstaltung der Mainzer Bibliotheksgesellschaft e. V.


Hinweis: Während dieser Veranstaltung werden Foto- und/oder Filmaufnahmen gemacht, die für Zwecke der Veranstaltungsberichterstattung und der allgemeinen Öffentlichkeitsarbeit in verschiedenen Medien (Print und Online/Social Media) veröffentlicht werden können. Ausführliche Informationen zur Verwendung Ihrer Daten: www.mainz.de/dsgvo

Adresse

Wissenschaftliche Stadtbibliothek
Rheinallee 3 B
55118 Mainz
Telefon
+49 6131 122649
E-Mail
stb.direktionstadt.mainzde

Diese Website verwendet Cookies, um Ihnen ein bestmögliches Angebot und einen funktionierenden Online-Service zu präsentieren. Nähere Informationen und die Möglichkeit, die Verwendung von Cookies einzuschränken finden Sie unter 'Datenschutz'.

'Datenschutz'